Ökostromer-Infostand auf der Edinger Kerwe

Es ist zwar noch ein paar Wochen bis zur Edinger Kerwe, trotzdem möchten wir Sie schon heute auf unseren Infostand am Kerwe-Sonntag hinweisen. Kommen Sie vorbei und informieren Sie sich über unsere Bürgerinitiative, was wir in den fast 5 Jahren seit ihrer Gründung bereits erreicht haben und was wir…

Gute Argumente für unseren Edingen-Neckarhausener Ökostrom+ (Teil 1)

Wir beziehen den Edingen-Neckarhausener Ökostrom+ von unserem Kooperationspartner, den Elektrizitätswerken Schönau (EWS), im Schwarzwald. Der Ökostrom kommt zu 100 % aus klimaschonenden Erneuerbaren Energien und stammt zu über 70 % aus Neuanlagen, die zum Zeitpunkt der Versorgungsaufnahme nicht älter als sechs Jahre sind (Kriterium Öko-Institut). So beschleunigen Sie mit Ihrem Strombezug…

Dezentrale Netze oder immer mehr Stromautobahnen von Nord nach Süd?

Die Zukunft des Stromversorgungssystems ist dezentrale, d. h. das Netz muss der dezentralen Erzeugung angepasst werden. Die Elektrizitätswerke Schönau testen deshalb vor Ort und im Kleinen, wie ein erneuerbares Energiesystem der Zukunft funktionieren kann: mit Photovoltaikanlagen von Bürgern in Schönau und umliegenden Gemeinden, umweltverträglichen Salzwasser-Batteriespeichern, hocheffizienten Blockheizkraftwerken, zum Beispiel…

Stromseminar 2019 bei der EWS in Schönau, Teil 2

Ein auch für unseren Ort interessanter Vortrag von A. Sladek (EWS) behandelte die demnächst gemäß EU-Recht gleichrangig zu behandelnden Energiegemeinschaften. Hierbei geht es darum, lokal erzeugten Strom aus Erneuerbaren Energien (insbesondere PV-Anlagen) zu einem möglichst hohen Anteil schon durch Bürger*innen vor Ort zu verbrauchen. Dafür können sich Energiegemeinschaften selbständig…

Am Montag war Welterschöpfungstag in Deutschland

In den letzten Jahren findet er stetig etwas früher statt: der Welterschöpfungstag. Letztes Jahr noch am 1. August in Deutschland, dieses Jahr schon 2 Tage früher. Vor 20 Jahren lag er noch im Oktober. „Wir konsumieren und wirtschaften als gäbe es kein Morgen.“ so der Geschäftsführer des WWF, E….