Gute Aussichten – solidarisch bleiben!

Das Angebot des „Edingen-Neckarhausener Ökostrom+“ mit dem solidarischen Beitrag zum Gemeinwohl aller aus den Erträgen der Sonnencent erfreut sich weiter steigender Beliebtheit bei den Bürgerinnen und Bürgern in unserer Gemeinde. Im vergangenen Jahr, in dem eine junge Schwedin die Weltöffentlichkeit für den Klimaschutz aufrüttelte und die Bundesregierung den Ausstieg…

Ein kleiner lokaler Rückblick auf 2019 und Ausblick auf 2020

Im Mai haben wir unseren Förderbetrag von 600 € für 2018 an das Projekt Schulgarten-AG der Pestalozzi-Schule unter der Leitung von Lisa Stieger übergeben. Er soll dazu beitragen, dass die Schüler schon früh in Kontakt mit der Natur kommen und so spielerisch Nachhaltigkeit erlernen. In den letzten Tagen des…

Gebet für unsere Erde, das uns der Papst im Rahmen der Enzyklika Laudato SI‘ ans Herz legt

Ein Gebet, das wir mit alle Menschen, die an Gott glauben, teilen können: „Allmächtiger Gott, der Du in der Weite des Alls gegenwärtig bist und im kleinsten Deiner Geschöpfe, der Du alles, was existiert, mit Deiner Zärtlichkeit umschließt, gieße uns die Kraft Deiner Liebe ein, damit wir das Leben…

Immer mehr Atomkraftbefürworter unter deutschen Politikern der „Mitte“

Letzte Woche hat das Europaparlament einen Beschluss zur Klimakonferenz in Madrid, die eine halbwegs atomkritische Passage enthielt, kurz vor Schluss so geändert, dass Atomkraft jetzt als Klimaretter bezeichnet wird. Der Änderung zugestimmt haben dabei 38 deutsche Abgeordnete, von CDU/CSU (20 von 29), von FDP (6 von 7), und wenig…

Wohin mit dem Atommüll?

Laut Atomexperte Mycle Schneider kam beim Nuklearunfall in Fukushima die größte Gefahr nicht von den laufenden Reaktoren, sondern vom stillgelegten Reaktor Nr.4. „Da lagerten 135 Tonnen abgebrannter Brennstäbe“. Wäre dieses Gebäude zerstört worden und die hochradioaktiven Brennstäbe in Brand geraten, wäre 40- bis 100- mal mehr Radioaktivität freigesetzt worden,…