Eine schnelle Energiewende muss kommen – auch durch Einpreisung der tatsächlichen Kosten für Umwelt- und Gesundheitsschäden!

Im Winter 2014 kam die Nachricht, dass in Dubai ein Solarkraftwerk Strom für 3 Cent die Kilowattstunde liefert. Das entspricht einem Preis von 5 Dollar pro Fass Erdöl. BP z.B. fördert für 60 bis 100 Dollar das Fass. Das heißt, dass Länder, in denen Despoten herrschen wie Saudi-Arabien und…

Wenn nicht jetzt, wann dann? Chancen durch die Energiewende

Die Energieexpertin Claudia Kemfert sieht in der Energiewende mehr Chancen als Risiken. Der Neubau von Kohlekraftwerken sei nicht nötig. Er sei auch nicht sinnvoll, da Energiegewinnung durch Kohle deutlich mehr klimagefährdende Treibhausgase erzeuge als andere Energieträger. Sie betont, dass es bei der Energiewende nicht nur um den Ausstieg aus…

Energiewende erfolgreich?

Jahr für Jahr bezahlen die Stromkunden einen zweistelligen Milliardenbetrag über die ‚Erneuerbare-Energien-Gesetz’(EEG)-Umlage. Trotzdem sind die CO2-Emissionen seit Anfang des Jahrzehnts nicht merklich zurückgegangen. Im Stromsektor allerdings – und den betrifft alleine das EEG – sind die Fortschritte erheblich. Seit Inkrafttreten des EEG im Jahre 2000 gingen die CO2-Emissionen pro…

Der Vorteil der Genossenschaft

Der nach eigenen Angaben derzeit mit über 600000 Kund*innen größte Ökostromanbieter Lichtblick könnte schon bald zum Shell-Konzern gehören. Vor 2 Jahren haben die Lichtblick-Gesellschafter das niederländische Energieunternehmen Eneco mit 50 Prozent als Anteileigner mit ins Boot genommen. Die größten Anteilseigner von Eneco sind die Städte Rotterdam, Den Haag und…

Klimaschutz von „unten“ ist besser, als tatenlos zusehen!

Klimaschutz von unten ist schwer. Denn ein gutes Leben im schlechten ist kaum möglich, will in diesem Fall heißen, dass eine klimaschonende Lebensweise bei schlechten politischen Rahmenbedingungen sehr schwer zu führen ist. Auch die Klimakonferenz in Katovice hat es nicht geschafft, verbindliche Eckpfeiler zu setzen und deren Ergebnis gleicht…