Zum Ende des vergangenen Jahres haben die Ökostromer/innen abgestimmt, welches gemeinnützige Projekt in der Gemeinde mit dem Geld aus unserem Fördertopf unterstützt werden soll. Die Mehrheit entschied sich für das Gemeinschaftsprojekt der Graf von Oberndorff-Schule und der ökumenischen Tanzaniagruppe. Beide haben mit bemerkenswerten Aktionen Geld für den Unterhalt einer mobilen Krankenstation in Tanzania gesammelt. Eine gut ausgestattete mobile Krankenstation ist in den ländlichen Gegenden Tanzanias unersetzlich, denn ein Großteil der Bevölkerung kann die Kosten für die Fahrt in die weit entfernten Krankenhäuser nicht aufbringen. Die Mehrzahl der Ökostromer war der Meinung, dass dieser Einsatz alle Anerkennung verdient und mit den 350 € aus dem Ökostromer-Fördertopf zusätzlich unterstützt werden soll.
Leider war unser Fördertopf, seit der Gründung unserer Bürgerinitiative sind ja erst 2,5 Jahren vergangen, noch nicht so gut bestückt, um auch das zweitplatzierte Projekt „Schulgarten der Pestalozzi-Schule“ fördern zu können. Am Ende dieses Jahres wird das anders sein, besonders wenn sich im Laufe des Jahres weitere Bürger/innen entscheiden, den Strom von uns zu beziehen.
Vielleicht fällt Ihnen im Laufe des Jahres ein gemeinnütziges Projekt ein, dass Ihrer Meinung nach eine Förderung verdient. Gerne nehmen wir es in unsere Vorschlagsliste auf.
All unseren Leserinnen und Lesern wünschen wir ein gesundes Neues Jahr!